Wettkämpfe 29.10.-4.11.2018

Am Montag konnte Börde IV im Pokal zu Hause gegen AEO II mit 4:1 gewinnen und in die nächste Runde einziehen.

Am Mittwoch unterlagen unsere Schüler in heimischer Halle dem VfB Ottersleben denkbar knapp mit 4:6.

Am Freitag stand dann das nächste Pokalderby an. Börde III empfing um 19:00 Uhr den SV Eintracht Diesdorf III und bezwang die Gäste deutlich mit 4:1.

Am Samstag musste Börde V in der Bezirksliga zum Landesligaabsteiger SV Eintracht Diesdorf II. Am Ende hieß es 4:11 aus Bördesicht.

Sonntag standen dann zwei Heimspiele an. Um 11:00 Uhr war Börde  IV Gastgeber für den TTC Gröningen und schaffte fast eine kleine Sensation. Mit zwei Ersatzspielern wurde der Tabellenführer an den Rand einer Niederlage gebracht. Am Ende gewannen die Gäste hauchdünn mit 9:7, wobei das Entscheidungsdoppel im fünften Satz mit 11:9 an Gröningen ging.

Um 14:00 Uhr empfingen unsere Oberligadamen das Team vom TTC Elbe Dresden II. Durch einen 8:4-Heimerfolg  konnten sie sich in der Tabelle wieder auf Platz drei schieben. Da Marion Vollmer immer noch erkrankt ist, sprang erstmals nach der Geburt ihres Sohnes Jessica Pinno wieder ein und vervollkommnete das Team von Ann-Christin Seidens, Sarah Fest und Ulrike Müller-Grobleben. In den Doppeln gab es wie fast schon gewohnt eine Punkteteilung. Während Seidens/Müller-Grobleben die Paarung Konrad/Klemens mit 3:0 bezwangen, unterlagen Pinno/Fest dem Duo Hildebrand/Wagner mit dem gleichen Ergebnis. In den Einzeln überzeugten dann vor allem Seidens und Fest mit jeweils drei Siegen. Den fehlenden Punkt zum Gesamtsieg steuerte Müller-Grobleben mit ihrem 3:1-Erfolg über Klemens bei.

Am Wochenende fanden die Bezirksmeisterschaften im Nachwuchs in Stendal statt. Auch hier war unser TTC mit einigen Nachwuchsspielern vertreten und erkämpfte sich diverse Plätze auf den Treppchen. Den einzigen Titel für den TTC errang Ali, der im Einzel 5. wurde, im Doppel der Schüler B mit seinem Partner Gradowski vom KSC. Einen zweiten Platz erkämpfte sich das Jungendoppel mit Bennet und Justin, die im Finale Tim Becker und Marvin knapp mit 2:3 unterlagen. Über Bronze konnten sich freuen: Anouk im Schülerinneneinzel und -doppel mit Lina, Bennet und Justin im Jungeneinzel, Chris im Jungendoppel mit Hannes Franke. Gute 5. Plätze belegten Johannes und Chris im Jungeneinzel sowie Tom und Johannes im Jungendoppel. Cedric wurde hier jeweils 9., Tom belegte bei den Schülern A Platz 5 im Einzel und 9 im Doppel. Wettkampferfahrungen sammelten dieses Mal noch Niklas und Emil. Herzlichen Glückwunsch und macht weiter so!