Wettkämpfe 30.11.-03.12.2017

Am Donnerstag war Börde X zu Gast bei Lok Magdeburg und konnte mit einem 11:4-Erfolg beide Punkte entführen. Damit belegt das Team von Arno einen sehr guten 2. Platz zur Halbzeit.

Freitag empfing unsere VII. um 19:00 Uhr Post Magdeburg in der Steinigstraße und feierte einen klaren 12:3-Heimsieg.

In der Tischtennisoberliga mussten die Herren des TTC Börde bei TSV Elektronik Gornsdorf eine schmerzliche 6:9-Niederlage hinnehmen. Damit verbleiben die Stadtfelder zum Ende der Hinrunde auf einem direkten Abstiegsplatz. Beide Mannschaften traten in Bestbesetzung an, so dass sich von Anfang an ein Spiel auf Augenhöhe entwickelte. Den besseren Start erwischten die Gäste, die in den Doppeln durch Kostadinov/J. Köhler und Mann/R. Köhler siegreich blieben. Und auch in den Einzeln schien sich die Erfolgsserie der Magdeburger fortzusetzen. Nach der klaren 0:3-Niederlage von Jens Köhler gegen Kabelka gelangen durch Marin Kostadinov, Sebastian Mann und Jonas Schüttig drei Siege in Folge. Doch nun drehten die Gastgeber auf, holten ihrerseits vier Erfolge hintereinander und übernahmen mit 6:5 die Führung. Doch wiederum Schüttig glich mit einem klaren 3:0 über Altmeister Stöckel zum 6:6 aus. Doch das sollte der letzte Punkt für den TTC Börde gewesen sein. Sowohl Sebastian Mann als auch Richard Köhler und André Bünger unterlagen ihren Gegnern Meiner, Ullmann und Anhut relativ deutlich, so dass aus dem geplanten Geburtstagsgeschenk für Coach Frank Kuhnert leider nichts wurde.

Börde III empfing am Samstag um 13:00 Uhr den HTTC 09 Wernigerode und musste den Gästen zum 10:5-Erfolg gratulieren. Damit belegt das Team wie schon im Vorjahr zur Halbzeit den Relegationsplatz 9.

Die Landesligadamen mussten nach Quedlinburg und verloren mit 3:11. Damit platziert sich das Team zum Ende der 1. Halbserie auf Platz 7.

Die VI. Herren musste zum Aufsteiger SV Mahlwinkel und unterlag dem Henning-Team deutlich mit 4:11, obwohl Henning sportlich fair beide Punkte für seinen alten Verein abgab. Somit rangiert sich das Team von Dustin auf einem guten 4. Platz ein.

Unsere Jugend war um 10:00 Uhr Gastgeber für Eintracht Diesdorf, doch leider reisten die Gäste nicht an, so dass ein 10:0 auf dem Spielbericht und Platz 1 in der Tabelle steht.

Am Sonntag fanden in Tangermünde die Bezirksmeisterschaften der Damen und Herren statt. Wir waren hier mit einer schlagkräftigen Truppe vertreten.  Bei den Damen siegte Ann-Christin Seidens vor Ulrike Grobleben. Nina Pohl konnte sich über die Platzierung für die LEM qualifizieren. Im Doppel gewann Ann-Christin mit Olm vor Ulrike und Nina.
Bei den Herren wurde Marin Kostadinov neuer Bezirksmeister, Timon Christ belegte den 3. Platz. Und auch im Doppel kamen die Sieger mit Marin und Bennet vom TTC. Andre Bünger ist, ebenso wie Stefan Bartel  als 5. direkt qualifiziert für die LEM. Bennet Pohl ist 2., Sascha Müller 3. und Justin Hollburg 4. Nachrücker.