Zweite Auflage des Generationen-Turniers bringt neue Titelträger hervor

Samstag und Sonntag waren erneut nach 2019 wieder 2er-Teams aus U18 und Ü18 gefordert, insgesamt 28, um die Titel im A- und B-Feld auszuspielen beim Generations Cup. Die Titelverteidiger konnten jeweils nicht teilnehmen, sodass es zu neuen Siegern kam. Im B-Feld waren dies Hannes Franke und Jonas Bondiek, die im Finale über ihre Mahlwinkler Kollegen Kummerow/Lühmann siegten. Bestes Börde-Team auf Platz 3 waren Cedric Hollburg und Afif vor Chris Gorsky und Lennard Ziems.
Sonntag dann in der A-Konkurrenz ging die Paarung Wallborn/Onnasch (Altenweddingen/Ottersleben) als Sieger hervor, die souverän Gabriel (Zörbig) und Einhorn (Landsberg) auf Platz 2 verwiesen. Dem besten Börde-Starter Leo Held gelang der Sprung auf den Bronze-Rang mit seinen Partnern André Bünger sowie im Wechsel Mazen Tanjour, einem kanadischen Gastspieler.
Vielen Dank auch an Norman und Knut die sich toll um das Essen gekümmert haben, letzterem auch für das Sonsoring über sein Laden „Rad der Stadt“ sowie Mohammad und Stefan, welche bei der Turnierleitung halfen.
Eine dritte Ausgabe des Turniers ist bereits geplant, wohl am 2./3. Januar 2021.