Punktspiele und Bezirksranglistenquali

Auch diese Woche wurde wieder gespielt.

Am Dienstag schlug Börde IX bei TuS Magdeburg II auf und konnte einen 15:0-Kantersieg landen und damit Platz 1 in der Tabelle sicher machen. Am Freitag musste das Team dann bei der ersten von TuS zum letzten Spiel der Saison antreten und beendete die Saison mit einem 9:6-Auswärtssieg als Tabellenführer und damit Aufsteiger in die 1. Stadtklasse. Herzlichen Glückwunsch!

Mittwoch um 19:00 Uhr empfing Börde VIII die II. Vertretung von Stahl Nord und blieb mit einem 13:2-Sieg auf Tuchfühlung zu Tabellenplatz 2.

Donnerstag war Börde VII bei der Post gefordert und konnte mit einem 12:3-Erfolg beide Punkte entführen.

In der Oberliga verteidigten die Damen des TTC Börde Tabellenplatz 2 durch einen 8:6-Auswärtssieg beim Tabellenletzten Aufbau Schwerz. In den Doppeln gab es wie fast schon gewohnt eine Punkteteilung. Seidens/Fest bezwangen J. Schubert/Wirth mit 3:2 und Vollmer/Gawel unterlagen F. Schubert/Zöller mit dem gleichen Ergebnis. Und auch die ersten beiden Einzelrunden gestalteten sich ausgeglichen. Marion Vollmer, Sarah Fest und zweimal Ann Christin Seidens konnten punkten, während Ersatzfrau Anja Gawel in ihren Spielen den kürzeren zog. Somit stand es 5:5-Unentschieden, so dass die letzte Runde die Entscheidung bringen musste. Und diese fiel nach den jeweils zweiten Siegen von Vollmer und Fest, der Niederlage von Gawel sowie dem Sieg der an diesem Tag ungeschlagenen Seidens knapp zu Gunsten der Gäste aus der Landeshauptstadt aus.

Die Verbandsligadamen empfingen um 13:00 Uhr den TSV Kusey und konnten einen klaren 10:4-Erfolg einfahren.

Die Landesligadamen waren um 16:00 Uhr Gastgeber für den TTV Wimmelburg und unterlagen den Gästen deutlich mit 3:11.

Bei den Herren empfing Börde III am Samstag um 13:00 Uhr den SV Zörbig und bezwang die Gäste sicher mit 11:4. Sonntag hieß der Gegner für Börde III dann TuS Bismark. Hier gab es eine schmerzliche 7:9-Niederlage, wodurch der anvisierte Sprung auf den Relegationsplatz leider verpasst wurde.

Börde V spielte auswärts in Wolmirstedt und unterlag dem bereits als Aufsteiger feststehenden Gastgeber mit 5:10.

Börde VI musste Samstag nach Diesdorf zum Lokalderby gegen Diesdorf III und musste den Gastgebern zum 10:5-Sieg gratulieren. Damit belegt das Team am Ende einen guten Platz 4 in der Tabelle.

Sonntag reiste Börde IV zum Fermersleber SV und konnte mit einem 12:3-Auswärtssieg den Aufstieg in die Landesliga perfekt machen. Auch hier herzlichen Glückwunsch!

Gleichfalls am Sonntag fand bei Medizin die Bezirksranglistenqualifikation der Damen und Herren statt. Hier kämpften Isabel, Mark, Tim und Niels um die begehrten Aufstiegsplätze. Sieger wurde Mark vor Tim, die sich beide damit für die Bezirksrangliste qualifiziert haben. Niels als 5. und Isabel als 7. sind 1  Nachrücker.