Punktspiele 28. und 29.09.2019

Der Samstag startet wie immer mit unserem Nachwuchs. Um 10:00 Uhr spielen in heimischer Halle die Jugend gegen die Otterslebener Schüler und unterlagen 2:8. Unsere II.Schüler machte es besser gegen die DJK Biederitz und behielt mit einem 8:2 Sieg die Oberhand. Die III.Schüler muss zeitgleich bei AEO II antreten und unterlag wie die Jugend mit 8:2.

Bördes Oberligaherren mit zwei Auswärtsniederlagen

Die Herren des TTC Börde mussten am Samstag und Sonntag zwei Auswärtsniederlagen einstecken und stehen nach drei Spielen noch immer ohne Punktgewinn da.

In der Besetzung mit Ali Gözübüyük, Marin Kostadinov, Jens Köhler, Richard Köhler, Jonas Schüttig und Bennet Pohl als Ersatz für den fehlenden Andreas Mühlfeld antretend, fanden die Stadtfelder gegen den TSV Zella-Mehlis nie wirklich ins Spiel. Alle drei Eingangsdoppel gingen an den Gastgeber. Nur Doppel 3 mit Richard Köhler und Jonas Schüttig konnten sich in den Entscheidungssatz kämpfen, unterlagen hier aber denkbar knapp mit 11:9. In den Einzeln konnten dann nur noch Marin Kostadinov und Ali Gözübüyük der Nummer 1 der Gastgeber einen Punkt abnehmen, so dass es am Ende nach nichteinmal 3 Stunden 9:2 für den Gastgeber hiess.

Im Sonntagsspiel sollte dann im Spiel bei Sponeta Erfurt endlich Zählbares raus kommen. In den Doppeln konnten Gözübüyük /Jens Köhler  gegen Franke/Zengerling deutlich mit 3:0 gewinnen, während die anderen beiden Doppel jeweils 0:3 unterlagen. In den Einzelspielen reichten die fünf Einzelsiege von Gözübüyük gegen Franke, Jens Köhler gegen Kaczmarek, Jonas Schüttig gegen Zengerling und Richard Köhler sowohl gegen Strzakowski, als auch gegen Kaczmarek nicht, um das Spiel noch zu drehen. Am Ende stand auch hier eine 9:6 Auswärtsniederlage zu Buche und somit weiterhin keine Oberligapunkte für die Tabelle.                

Börde II musste in der Verbandsliga am Samstag zum SV Zörbig und siegte ungefährdet mit 12:3.

Unsere Damen reisten am Samstag zum TTC Quedlinburg und konnten mit einem 9:5 Auswärtssieg beide Punkte entführen.

Die III.Herren war am Samstag gleich doppelt gefordert. Um 14:00 Uhr hatte man den VfB Ottersleben zu Gast, welchen man mit 9:6 niederrang. Um 18:00 Uhr empfing man den Landesligaaufsteiger SV Mahlwinkel, welchem man mit 12:3 deutlich in die Schranken wies.

Börde IV war am Sonntag um 11:00 Uhr Gastgeber für Lok Stendal und behielt in einem spannenden Spiel am Ende mit 9:7 die Oberhand.

Börde VI war am Samstag bei Bismark II zu Gast und musste sich mit 9:6 geschlagen geben. Etwas deutlicher unterlag Börde VII beim VfB Ottersleben III, 11:4 hiess am Ende das Ergebnis für die Otter.