Wettkämpfe 12. und 13.03.2016

An diesem Wochenende standen neben der Landtagswahl auch die Mitteldeutschen Seniorenmeisterschaften, Punktspiele und die Stadtrangliste für die Bördeteams an.

Bei den MEM der Senioren in Osterburg kämpften Marin und Wölfi um bestmögliche Erfolge. Während Wölfi im Einzel nach zwei knappen 2:3-Niederlagen und einem Sieg leider schon nach der Vorrunde die Segel streichen musste, erreichte er im Mixed mit seiner Partnerin Regina Kretschmar den Vizemeistertitel. Marin konnte sogar ungeschlagen die Meistertitel im Einzel und im Doppel mit Mark Mechau erringen. Herzlichen Glückwunsch! Alle Ergebnisse unter: MEM-Senioren

mem-senioren2

Die II. Damen musste Samstag zum SV Altenweddingen und konnte mit einem schwer erkämpften 8:6-Erfolg beide Punkte entführen. Nach dem Gewinn der Doppel schafften Nina, Jana und Francine jeweils zwei Einzelsiege, nur Anja ging dieses Mal leider leer aus.

In der Verbandsliga der Herren waren sowohl Börde II als auch Börde III am Samstag gefordert. Börde II spielte um 14:00 Uhr zu Hause gegen TuS Schwarz-Weiß Bismark und konnte mit einem deutlichen 11:4-Erfolg die Tabellenführung ausbauen. Dabei gingen zwei Doppel und die Einzel von Stefan gegen Rüge und Basti gegen Schieke an die Gäste.  Im Anschluss um 17:30 Uhr war dann der SV Turbo 90 Dessau zu Gast in der Steinigstraße. Und auch hier gab es einen Sieg, der mit 9:6 etwas knapper ausfiel. Nach einer klaren 5:1-Führung kamen die Gäste besser ins Spiel und konnten sogar mit 6:5 vorbeiziehen. Doch Timon, Erik, Stefan und Bennet drehten den Spieß noch einmal herum.

Für Börde III ging am Samstag die Reise zum TSV Tangermünde. Mit Klausi als Ersatz gelang gegen stark ersatzgeschwächte Gastgeber ein klarer 12:3-Erfolg, womit die Abstiegsplätze erstmal wieder verlassen werden konnten. Dabei wurden alle Einzelspiele gewonnen, lediglich zwei Doppel gingen an die Altmärker.

Am Wahlsonntag waren dann unsere Mannschaften auf Bezirksebene gefordert.  Börde V empfing um 11:00 Uhr den TTC Lok Stendal. Wiederum mit drei starken Ersatzleuten aus der 6. wurde der Gast klar mit 11:4 bezwungen. Dabei gab es viele spannende Spiele, die erst in der Verlängerung entschieden wurden.

Börde VII spielte zeitgleich gegen den SV Mahlwinkel und musste ohne Tim und Dustin, die bei der Stadtrangliste antraten, eine 5:10-Niederlage einstecken. Dabei misslang schon der Doppelstart mit 0:3, von dem sich das Team dann nicht mehr erholen konnte. Bester Einzelspieler war Eric mit zwei Siegen, jeweils einmal waren Christian, Basti und Markus erfolgreich.

Bei der Stadtrangliste am Sonntag starteten für unseren TTC Sebastian Mann, Tim Schulte, Stefan Bartel und Nachrücker Dustin Oberheu. Am Ende schafften Basti und Stefan den Aufstieg, Tim konnte die Klasse halten und Dustin muss es nächstes Jahr wieder bei der Quali versuchen.